[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

Jusos Leinfelden-Echterdingen.

Kandidaten für die Gemeinderatswahlen 09 :

Jens Zellmer, 28

Dipl. Betriebswirt (BA), verh., Echterdingen
Evang. Jugendarbeit, TSV Leinfelden

Es gibt Dinge die nicht zum Spielball der freien Marktwirtschaft werden dürfen. Darum: keine Privatisierung unseres Trinkwassers und anderer öffentlicher Einrichtungen und Aufgaben! Politischer Gestaltungswille und eine klare Vision unserer Stadt sind in wirtschaftlich schweren Zeiten besonders wichtig.

 

Laura Zellmer, 27

Hauptschulreferendarin (ang.), verh., Echterdingen
wissenschaftliche Mitarbeiterin im Landtag, VHS Dozentin, Evang. Jugendarbeit

Die Jugendarbeit in LE darf nicht auf Betreuung an Ganztagesschulen reduziert werden. Lieber Streetworker als Kameraüberwachung. Ehrenamtliches Engagement ist die Basis unserer Stadt und muss durch hauptamtliche Unterstützung weiter gefördert werden

 

Philipp Schultheiss, 22

Student der Politik- und Rechtswissenschaft, ledig, Echterdingen
Vorsitzender der Juso AG, Stipendiat der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Es gilt die schwäbische Tradition mit den neuen Herausforderungen von LE als internationaler Messe- und Flughafenstadt zu verbinden. Dazu muss der Dialog
aller Kulturen und Nationen in L-E stärker gefördert werden.

 

Dr. Fabian Reimold, 28

Assistenzarzt, ledig, Musberg
TSV Musberg, Marburger Bund

Die Sportstättenentwicklung darf nicht auf die Goldäcker reduziert werden. Wir haben im ganzen Stadtgebiet eine breite Zahl an Vereinen und Sportlern die ganzheitlich gefördert werden müssen. Auch diejenigen die nicht in Vereinen organisiert sind dürfen nicht vergessen werden.

 

Sebastian Seiffert, 23

Student der Wirtschaftswissenschaft, ledig, Leinfelden
Freiwillige Feuerwehr Leinfelden

Bei einbrechender Gewerbesteuer ist strenge Haushaltsdisziplin notwendig um Neuverschuldung zu vermeiden. Ebenso wichtig ist mir die Förderung und Gleichstellung von Minderheiten in L-E. Wir sind alle Bürger unserer Stadt Leinfelden - Echterdingen!

 

Marius Dürr, 23

Student der Geschichte u. Philosophie, ledig, Oberaichen

Vorrangig werde ich mich für ein verbessertes Angebot von öffentlichen Sportstätten einsetzen. Durch mehr Basketball-, Tennis- und Volleyballplätze bekommen mehr Kinder und Jugendliche die Möglichkeit sich für eine Sportart zu begeistern, was sowohl für ihre Soziale als auch für ihre Gesundheitliche Entwicklung förderlich ist.

 

Corinne Hohl, 21

Public Management Studentin, ledig, Oberaichen
Stadtjugendring, Betreuerin Kid City

Jugendarbeit ist Bildung! Jeder Cent in Bildung ist eine Investition in die Zukunft. Ich möchte Zukunft gestalten und die Einrichtungen der Jugendarbeit und die Bildungseinrichtungen in LE stärken.

 

Frederik Elschenbroich, 21

Mechatroniker, ledig, Echterdingen
Student der Mechatronik, CVJM, TVE, LG Filder, Musikverein Stetten

Unsere Luft und unsere Ohren dürfen nicht weiter belastet werden. Trotz Flughafen und Messe ist unser Boden einer der besten in Deutschland, den wir bewahren müssen. Persönlich ist mir die Brücke zwischen den Generationen ein großes Anliegen.

 

Bernhard John, 34

Dipl. Sozialpädagoge, Werkzeugmacher, ledig, Musberg
DAV

Der Ausbau von Fahrradwegen sowie die Verbesserung von altersgerechten Freizeit- und Spielmöglichkeiten liegen mir besonders am Herzen. Kindertagesstätten und Ganztagesschulen müssen weiter ausgebaut werden.

 

Philip Kunz, 22

Student der Verfahrenstechnik, ledig, Echterdingen
Jugendleiter beim Musikverein Stetten, TVE, Kid City Betreuer

LE sollte eine weltoffene Stadt sein, ohne Berührungsängste zu anderen Kulturen und Religionsgemeinschaften. Die offene Jugendarbeit muss gestärkt und eine Nachtbuslinie nach Stetten realisiert werden.

 

- Zum Seitenanfang.